Kindermund (...spricht eh nur Schund)
 Auszüge aus Aufsätzen unserer pädagogisch resistenten Nachkommen
Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht.  vielleicht, weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bißchen schwerer geht.
Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, daß er soweit weg ist.
Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoß den Angreifer nieder.
Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie standen um das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder.
Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.
Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich, daß man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht.
Die Christen wollten, daß sich alle Menschen lieben, und sie taten das auch bei jeder Gelegenheit. Da hatten aber die Römer was dagegen.
Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.
Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer Mann im Hintergrund leise orgelte,
vollzog der Standesbeamte an meiner Schwester die Ehe.
Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.
Wenn meine Mutter nicht einen Seitensprung gemacht hätte, wäre sie dem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen.
Aber so kam sie mit einem blauen Auge am Knie davon.
 
Übersicht
mehr davon